Innovation

und Forschung

Erster Tag der Innovation und Forschung

Innovation und Forschung sind im Gesundheitswesen unabdingbar, um neue Therapien und Behandlungsmöglichkeiten zu entwickeln und zu den Patientinnen und Patienten zu bringen. Nur so können Krankheiten früher erkannt, noch besser behandelt und damit Lebensqualität verbessert werden. Innovation und Forschung sind somit Grundpfeiler für ein Gesundheitswesen, das sich den ständig ändernden Bedürfnissen der Gesellschaft und Wissenschaft anpassen muss. 

 

Am KSA wird seit vielen Jahren und in diversen Bereichen erfolgreich geforscht. Die Forschungsideen kommen dabei typischerweise direkt von der Basis, namentlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem Arztdienst und der Pflege, und bedeuten immer ein enorm grosses Engagement und viel Herzblut. 

 

Am 8. Juni 2023 fand nun der erste Tag der Innovation und Forschung statt. Dieser bietet den vielen involvierten Forscherinnen und Forschern eine Plattform, um ihre Projekte vorzustellen und zu diskutieren. Dabei gab es auch ausreichend Zeit für die Vernetzung mit internen und externen Partnern. Mehr dazu im Video

 

Forschung für unsere Patientinnen und 
Patienten – wichtig und wertvoll

Forschung hat in der Medizin seit jeher einen hohen Stellenwert, und das mit gutem Grund. Sie führt zu neuen Erkenntnissen und in der Folge zu effizienteren Behandlungsmöglichkeiten. Doch wie verhält sich diese Tatsache in einer Zeit, in der das Schweizer Gesundheitswesen, so auch das Kantonsspital Aarau, grosse Herausforderungen zu bewältigen hat: finanzielle Herausforderungen, personelle Lücken, Versorgungsunsicherheiten in Bezug auf Medikamente, um nur einige zu nennen. 

 

Das KSA steht für beste Versorgungssicherheit in der Bevölkerung. Allein deshalb fühlt sich das KSA auch in anspruchsvolleren Zeiten verpflichtet, Sorge zu tragen, dass es den Patientinnen und Patienten hochkarätige Medizin zur Verfügung stellen, die Weiterbildung der Assistenzärztinnen und Assistenzärzte gewährleisten und hochspezialisierte Medizin (HSM) anbieten kann, um diese bestmöglich zu betreuen. Genau hier setzt die Forschung am Kantonsspital Aarau an; denn ohne Forschung wären diese Dienstleistungen langfristig nicht mehr möglich. Forschung hat am KSA Aarau zudem eine lange Tradition. 

 

Die über 300 wissenschaftlichen Publikationen,welche jährlich veröffentlicht werden, zeigen dies anschaulich. Das Bestreben des KSA ist es, mit seiner Forschung nahe an der Patientin und am Patienten einen wichtigen Beitrag für eine qualitativ hochstehende Medizin zu leisten. Ihr Wohlergehen ist dabei der Ansporn der Forschenden. Über die aktuelle Forschungslandschaft des KSA wird in der Forschungsbroschüre 2024 berichtet.

Drei erfolgreiche Forschungsstudien

Senkung des Risikos bei komplexen Herzeingriffen
Weiterlesen
Schliessen von Lücken in der Behandlung von Schlaganfallbetrofenen
Weiterlesen
Auf der Suche nach effizienteren Therapieoptionen für Helicobacter-pylori-Infektionen
Weiterlesen